View job here

In der Entwicklung von Geräten werden schon in einem frühen Entwicklungsstadium die Belastungen ermittelt,  die in der Anwendung auftreten können. Die geschieht mit Hilfe der Finite Elemente Methode (FEM). Die durch die FE Simulation erhaltenen Ergebnisse können und müssen durch  Tests verifiziert werden.

ZU IHREN AUFGABEN GEHÖREN

  • FEM: Modellierung und Simulation  von Satellitengeräten mit den FE Programmen ANSYS oder NASTRAN
  • Test: Planung, Durchführung und Auswertung von mechanischen Tests auf dem Schwingprüfstand und thermischen Tests in Thermovakuum Kammern

IHRE QUALIFIKATION

  • Immatrikulierter Student (m/w) in den Fachrichtungen Luft- und Raumfahrt, Physikalische Technik, Physik, Mechatronik, Maschinenbau
  • Kenntnisse in der Finite Elemente Methode sind wünschenswert
  • Spaß sowohl an theoretischer als auch an praktischer Arbeit
  • Engagement und eigenständiges Arbeiten in einem kommunikativen Team sind selbstverständlich
  • Fließende Deutsch- sowie gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift werden vorausgesetzt

Beginn: Zu Beginn eines jeden Semesters

Dauer: 4 bis 6 Monate

Interne Referenznummer (bitte in der Bewerbung mit angeben): 1032

Sie sind an einer Hochschule oder Universität immatrikuliert und müssen laut Studienordnung ein Pflichtpraktikum absolvieren? Dann erleben Sie bei uns die Faszination Raumfahrt hautnah und bewerben sich jetzt online!

Tesat-Spacecom GmbH & Co. KG
Human Resources – Tina Streck
Gerberstraße 49
71522 Backnang

Weitere Infos zur Stelle sowie der Tesat finden Sie unter: www.tesat.de/karriere